8. internationales literaturfestival berlin 24. September bis 4. Oktober 2008

www.literaturfestival.com

Besondere Empfehlungen des Lisan Verlags:

Sonntag 28. September Erinnerung sprich Nagib Machfus
21:30 Literaturhaus
»Die Kinder unseres Viertels«, der umstrittene Roman des ägyptischen Nobelpreisträgers liest sich wie eine Parabel auf die Menschheitsgeschichte. Sprecher: Frank Arnold

Sonntag 28. September Kaleidoskop Jamal Mahjoub
16:45 Haus der Berliner Festspiele
Ilija Trojanow im Gespräch mit Jamal Mahjoub
Ilja Trojanow stellt den Autor und dessen Werk »Die Stunde der Zeichen« vor, dem ersten Band der von Trojanow herausgegebenen Reihe Weltlese.

Montag 29. September Focus Afrika Alaa al-Aswani
19:45 Haus der Berliner Festspiele
Alaa al-Aswani liest aus seinem neuen Roman »Chicago«

Montag 29. September Focus Afrika Boualem Sansal
21:00 Haus der Berliner Festspiele
Lamia und Chérifa heißen die Protagonistinnen in Boualem Sansals Roman »Harraga, zwei Frauen in einer autoritären und männlich dominierten Welt.

Donnerstag 2. Oktober Literaturen der Welt Laila Lalami
18:00 Haus der Berliner Festspiele
In ihrem vielgelobten Debüt schrieb Lalami von marokkanischen Flüchtlingen. Im neuen Roman »The Outsider« erzählt sie von Youssef, der in den Slums von Casablanca aufwächst.

Sonntag 5. Oktober Hommage an Mahmud Darwisch
19:00 Haus der Berliner Festspiele
»Für uns alle war er ein Maßstab«, schrieb Breyten Breytenbach über den großen palästinensischen Dichter, der im August verstarb. Claudia Ott würdigt den Autor. Frank Arnold, Volker Braun, Margarita Broich, Leila Chammaa, Tina Engel, Kathleen Gallego Zapata, Astrid Gorvin, Qassim Haddad, Amal al-Jubouri, Marel Khalifa, Adel Karasholi, Naomi Krauss, Jutta Lampe, Geno Lechner, Marie Löcker, Julia Malik, Chun Mei Tan, Friedhelm Ptok, Joachim Sartorius, Roland Schäfer, Nina West u. a. lesen Gedichte von Darwisch.

AnhangGröße
ilb_08_026_programmflyer_2808_print.pdf3.14 MB