Luftballonspiele, Salim Abu Dschumhur


Auf zum Mond

Auf den Fluglinien
habe ich gehört, was ihr nicht hört,
denn ich bin ein Luftballon,
leichter als Hirngespinste
Ich hörte einen Piloten sagen:
»Wann werden Flugzeuge zum Mond fliegen können?«
Der Kopilot entgegnete:
»Was sagst du da?«
»Du hast gehört, was ich gesagt habe
Mach dir keine Sorgen, mein Freund,
es drängt mich, ins Unbekannte vorzudringen
Bei jedem Nachtflug
betrachte ich den Mond
und höre, wie er zu mir sagt:
›Oh Pilot, fliege zu mir,
steige zu mir auf,
versuche, zu mir zu gelangen!‹«
Da bricht der Kopilot in schallendes Gelächter aus:
»Meinst du nicht, dass dies verrückt ist,
eine Geistestrübung, von welcher befallen
Stiere den Kälbern wirres Zeug reden?«
»Mach dir keine Sorgen, mein Freund,
schnalle dich fest an«
»Halt!«
»Sei still!
Das ist mein Aufstieg zum Mond,
ich habe keine Lust mehr auf die Erde, deren Nähe
Landung und Niedergang unentrinnbar nach sich zieht!«

Aus dem Arabischen von Andreas Herdt